Food
Schreibe einen Kommentar

Frühlingshafter Quichegenuss

Yay… endlich Frühling – auch wenn sich grade zum Wochenende schon wieder ein letztes Aufbäumen des Winters ankündigt… Heute ist es mild, die Sonne scheint und wärmt sogar schon etwas und ich habe eine innere Ruhe, die ich seit langer, langer Zeit nicht mehr hatte. Es stehen große Veränderungen an, neue Lebensabschnitte und grade wird aller Mut zusammengenommen, eingepackt und ins Abenteuer Selbstständigkeit aufgebrochen… Ich flipp aus und freue mich soooo wahnsinnig auf Alles was kommt. Ich halte euch auf dem Laufenden und rücke auch bald noch mal konkreter mit meinen Plänen raus… aber eins nach dem anderen 😉

Quiche

Erstmal müssen hier noch einige tolle Rezepte verbloggt werden, die für ein ganz wunderbares Shooting entstanden sind, das ich liebevoll #kreativkooperation getauft habe. Vor einigen Wochen haben Jennifer von Mein Monogramm, Yvonne von imi design, Jennifer von der Floralen Manufaktur und ich einen idyllischen Bauerngarten hier in der Nähe unsicher gemacht. Für eine Broschüre (Coming soon) und gestylte Fotos hat jeder von uns „sein“ Produkt eingebracht.

Quiche

Quiche

Quiche

Die wunderschönen Monogramm-Tischwaren, die megacoolen Pasco-Vasen mit passendem Blumenschmuck und die zauberhafte Papeterie wurden von mir durch thematisch und farblich passende Gerichte ergänzt. Es war eine Wucht zu sehen, wie das Set mit jedem Teil wuchs und sich sooooooo wahnsinnig harmonisch ineinanderfügte – fast schon unheimlich. Natürlich hatten wir vorher ein grobes Konzept – aber mit einer solchen Harmonie konnte nun wirklich keiner rechnen.

Quiche

Quiche

Quiche

Es war ein wunderbarer Tag, wir haben viel gelacht und es war einfach schön zu sehen, wie so unterschiedliche Kreativitäten aufeinander treffen und es einfach *Zoooom* gemacht hat.

Zum Thema „Wald“ gab es eine Frühlingsquiche, die man vor lauter frischem Gemüse und Salat kaum sehen konnte – aber genau das war der Knaller. Knackiger, gegrillter grüner Spargel, die feinen Erbsen und der leicht säuerlich angemacht Salat auf der weichen, würzigen Quiche – och Leute, ich könnt grad schon wieder…

Quiche

Quiche

Quiche

REZEPT FRÜHLINGSQUICHE

Für den Teig
200 g Mehl 
100 g Butter
1 Ei
1 EL frisch geriebener Parmesan
1 Prise Salz
etwas Pfeffer

Für das Topping
1Bund grüner Spargel, die obere Hälfte
100 g Erbsen (TK)
Wildkräutersalat, wer mag mit essbaren Blüten
5 Radieschen
1 El Essig
2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Spargelragout
1 Zwiebel
3 Frühlingszwiebeln
die untere Hälfte des grünen Spargels

Für die Füllung
2 Eier
200 ml Sahne
1 EL frisch geriebener Parmesan
Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Muskat

Für den Teig alle Zutaten in einer Schüssel vermengen und kurz in der Küchenmaschine kneten, bis ein homogener Teig entstanden ist. Achtung: nicht zu lange kneten lassen. Wenn er noch nicht homogen ist, etwas kaltes Wasser dazugeben und mit den Händen verkneten. Den Teig aus der Schüssel nehmen, in Klarsichtfolie einschlagen und im Kühlschrank min. 30 Minuten ruhen lassen.

Den Spargel halbieren und die obere Hälfte beiseite legen – die werden nachher gegrillt und kommen oben auf die fertige Quiche. Die untere Hälfte von den hölzernen Enden befreien und schälen. Diesen Teil des Spargels in feine Scheiben schneiden. Die Zwiebel fein würfeln und die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Die Zwiebel in einer Pfanne mit etwas Olivenöl glasig braten, die Spargelscheiben dazugeben und anbraten. Anschließend den Frühlingslauch dazugeben. Alles mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

Für die Eimasse die Eier mit der Sahne und dem Parmesan verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Den Backofen auf 160 Grad vorheizen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und eine gefettete Quicheform damit auslegen. Die Ränder leicht andrücken und den überstehenden Teig mit einem Messer entlang der Kante abschneiden. Den Teig mehrmals mit einer Gabel am Boden einstechen.

Das Spargelragout auf dem Teig verteilen und die Ei-Sahne-Masse darübergeben. Im Backofen ca. 25-30 Minuten backen.

Kurz vor dem Servieren:
Die Spargelspitzen im Kontaktgrill oder in einer Pfanne ohne Öl anbraten, leicht salzen, die Erbsen in einem Sieb mit kochendem Wasser übergießen und die Radieschen in feine Scheiben schneiden. Den Wildkräutersalat mit etwas Essig, Öl, Salz und Pfeffer anmachen. Die bissfest gegarten Spargelspitzen mit Olivenöl und etwas Zitronensaft marinieren. All diese Einzelteile vor dem Servieren auf der leicht erkalteten Quiche verteilen.

Dazu passt ein Kräuterquark mit frischen Kräutern wie Basilikum, Petersilie und Minze.

Quiche

Quiche

Bezugnehmend auf die wunderhübschen Gastgeschenke von Yvonne: Schön, dass ihr hier seid!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *