Food
Schreibe einen Kommentar

Grandiose Bruschetta

Na, wenn das mal heute kein goldener Herbsttag ist! Mit ganz viel Sonne und den richtigen Temperaturen schwelgt man noch mal in sommerlicher Erinnerung. Und die nächsten Tage versprechen weiterhin so schönes Wetter… Juchuuu! Manchmal ist es ja dann schön, wenn man sich den Sommer auch noch mal auf den Teller zaubern kann. Und wenn etwas so voll und ganz nach Urlaub und lauen Sommerabenden schmeckt, dann ist es diese Bruschetta.

Und das beste daran ist, dass sie nicht auf saisonale Produkte und feldfrische Zutaten angewiesen ist, sondern auch im Herbst und Winter super easy peasy zuzubereiten ist. Die Basis dieses Rezeptes sind nämlich Dosentomaten. Und an deren Aroma kommt die „normale“ Tomate ja nur ganz selten ran. Daher haut mich Bruschetta beim Italiener auch leider nur ganz selten wirklich vom Hocker. Aber DIESE hier… die könnte ich löffelweise verputzen. Mit richtig viel Kräuter- und Gewürzbumms und schwarzen Oliven. Ein Träumchen… und es geht super fix und lässt sich auch gut einen Tag vorher vorbereiten.

Rezept Bruschetta
2 kleine Dosen ganze Tomaten (oder 1 große Dose)
1 rote Zwiebel
1 handvoll schwarze Oliven
1,5 Knoblauchzehen
5 Zeige Rosmarin
5 Zweige Thymian
10 Blätter Salbei
10 Blätter Basilikum
1 getrocknete Chilischote
6 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer aus der Mühle, Cayennepfeffer, Paprikapulver zum Abschmecken

Die Dosentomaten in einem Sieb abtropfen lassen. Den Strunk grob entfernen und die Tomaten in kleine Würfel schneiden. Die geschnittenen Tomaten noch einmal in das Sieb geben und überschüssige Flüssigkeit abtropfen lassen. Die Tomatenwürfel in eine Schale geben.

Die Kräuter (bis auf das Basilikum) und die Oliven hacken oder mit der Impulsfunktion in der Küchenmaschine zerkleinern. Die Zwiebel in feine Würfel schneiden. In einem kleinen Topf das Olivenöl erhitzen, die Zwiebeln darin anbraten bis sie glasig sind, die Chilischote zerbröseln (ACHTUNG: jetzt SOFORT Hände waschen, man wird nicht hübscher, wenn man mit den Chili-Fingern an die Augen kommt und es ist erschreckend schmerzhaft!!!), die Kräuter und die Oliven hinzugeben und alles unter Rühren kurz erhitzen, damit die Aromen austreten können. Zum Schluß den Knoblauch hineinpressen.

Die Olivenöl-Kräuter-Mischung zu den Tomaten geben und alles gut verrühren. Jetzt noch ordentlich mit Cayenne (je nachdem wie scharf man es mag), Paprikapulver (ca. 1 TL), Salz (rein damit bis es lecker ist) und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Basilikum hacken und dazugeben.

Etwa eine Stunde oder länger im Kühlschrank ziehen lassen und evtl. noch einmal abschmecken.

Mit geröstetem Brot servieren. Bäääm….Geschmacksexplosion!!!

Wer noch etwas mehr Zeit hat kann natürlich auch das Baguette-Brot selber backen. Yummy, yummy… So geht’s:

Rezept Baguette
ergibt ca. 4-5 kleine Brote

450 gr Mehl
1/2 Würfel frische Hefe (alternativ: 1 Päckchen Trockenhefe)
10 gr Salz
Messerspitze Cayenne-Pfeffer
250 ml lauwarme Milch
50 ml Öl (für die Bruschetta kann man auch hier gut Olivenöl nehmen, dann schmeckt’s noch mal mediterraner – sonst Sonnenblumenöl)
1 Ei zum Bestreichen vor dem Backen

Die frische Hefe in der lauwarmen Milch auflösen. (Wenn ihr die Trockenhefe nehmt, dann könnt ihr die direkt mit dem Mehl vermischen und nicht vorher auflösen!!)

Mehl, Salz und Cayennepfeffer miteinander vermischen. Die Hefe-Milch-Mischung und das Öl dazugeben und alles mit dem Knethaken der Küchenmaschine verkneten. Den Teig in 4 oder 5 Teile aufteilen und Rollen formen, auf ein Backblech mit Backpapier legen, mit einem feuchten Tuch abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis sie ihr Volumen mindestens verdoppelt haben (ca. 1 Stunde).

Backofen auf 150 Grad vorheizen, die Teiglinge mit etwas verquirlten Ei bestreichen und die Brote ca. 10-15 Minuten backen bis sie goldbraun sind.
Wer mag, kann natürlich vor dem Backen noch Sesam, Mohn etc. darauf verteilen. Schmeckt aber auch so sehr gut.

So, auf geht’s… ab in die Sonne und genießen! Auf ein paar zauberschönes Herbsttage!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.