Food, Gin
Kommentare 1

Sommerdrink zum Herbstanfang – Pimm’s Cup

England verbindet man ja nicht gerade mit herrlichen Sommerabenden… aber WENN es Sommer auf der Insel ist, dann nur stilecht mit dem Sommer-Kult-Cocktail Pimm’s Cup.
Und der schmeckt soooo gut, da ist’s auch wurscht, ob der Sommer jetzt vorbei ist oder nicht… Damit hält man ihn einfach noch ein klein bisschen länger fest! Mhmm…

Fast mystisch kommt dieser Cocktail daher, der bevorzugt in Wimbledon aus Plastikbechern geschlürft wird. Seit ich im Juli auf einem Junggesellenabschied in Hamburg war und dort, bei traumhafter Abendsonne, im Alsterpavillon einen Pimm’s No. 1 Cup getrunken habe, bin ich verliebt. In das goldene Gesöff mit Gurke…

Basis ist der Likör Pimm’s No. 1, ein fruchtiger Kräuterlikör auf Gin-Basis. Für die Geschichtsliebhaber: Erfunden wurde dieser Likör von James Pimm der 1823 in London seine erste Austern-Bar in unmittelbarer Nähe zum Buckingham Palace eröffnete und dort den Pimms No.1 als Verdauungsschnäpschen anbot.

Rezept: Pimm’s Cup No. 1

1 Teil Pimm’s No. 1
3 Teile Zitronenlimonade (bevorzugt 7 Up! Sprite geht auch – dann wird das Ganze allerdings süßer!)
1 oder 2 Zitronenschnitze pro Glas
5 Scheiben Salatgurke
etwas frische Minze
Eiswürfel

Eiswürfel in ein Glas füllen, die Zitronenschnitze darüber auspressen, klein schneiden und mit dazu geben. Gurkenscheiben und Minzblätter hinein, Pimm’s No. 1 und Zitronenlimo dazu..Zack, fertig!
Wer noch etwas mehr Bumms im Cocktail möchte, der gibt noch einen Schluck Gin dazu.

So, kann man sich’s gut gehen lassen.
Schönen Feierabend und Cheers…

1 Kommentare

  1. Einer meiner liebsten! <3
    Am Geburtstag leider nicht dazu gekommen ihn zu genießen – aber das kann man ja nachholen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.