Food
Schreibe einen Kommentar

Und jetzt Alle:
Skoleboller!

Am Wochenende waren wir mit lieben Freunden zum Frühstück verabredet. Normalerweise kochen wir in dieser Konstellation immer abends, aber da es diese Woche einfach vorne und hinten nicht passte, haben wir uns gedacht, wir machen einfach mal ein Sonntags-Frühstück. Und damit es in die perfekte Völlerei ausarten konnte, wollten wir morgens noch was Süß-klebriges backen. Ursprünglich hatte ich an Zimtschnecken gedacht – die finden hier bald auch noch ihr Plätzchen. Aber auf der Suche nach dem Rezept bin ich über „Skoleboller“ gestolpert.

SONY DSC

Manchmal reicht ja schon ein lustiges Wort und man möchte GENAU DAS und nix anderes mehr machen 😉
Also gab’s Skoleboller auch bekannt als Skolebrød. Dieses Gebäck wurde in den 1950er Jahren in Norwegen entwickelt, als man auf der Suche nach leckeren und praktischen Brötchen für die Schulkinder war (Skole=Schule). Die mit Vanillepudding gefüllten Hefeteigbrötchen werden nach dem Backen mit Zuckerguß und Kokosraspeln beglückt. Die besondere Note gibt Kardamom im Teig. Ober-Yummy.
Wir sind dann nachmittags irgendwann vom Frühstück zurück gekullert – vollgemupfelt und glücklich!

Rezept Skoleboller

Teig
500 gr Mehl
300 ml lauwarme Milch
70 gr zerlassene Butter
etwas Butter zum Einfetten
2 TL Trockenhefe
1 TL Kardamom
0,5 TL Salz
50 gr Feinstzucker

Vanille-Füllung
250 ml Milch
2 EL Mehl
2 EL Vanillezucker
2 Eigelb
Mark einer halben Vanilleschote

Glasur
100 gr Puderzucker
2 EL Zitronensaft
Abrieb 1 Zitrone
35 gr Kokosraspeln

Die zerlassene Butter, Milch und Trockenhefe miteinander vermengen. Mehl, Zucker, Kardamom und Salz hinzugeben und alles miteinander verkneten bis ein glatter Teig entsteht. Mit Klarsichtfolie abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat – ca. 1 Stunde.

Für die Vanille-Füllung das Eigelb verquirlen und mit Milch, Mehl, Vanillezucker und Vanillemark in einem Topf verrühren. Die Mischung unter ständigem Rühren aufkochen bis die Vanillecreme andickt. In eine Schüssel geben und abkühlen lassen.

Den Backofen auf 220°C vorheizen. Den Teig in 12 gleichmäßige Stücke teilen und diesen zu Kugeln formen. Die Kugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und noch mal 10 Minuten gehen lassen.
Nach den 10 Minuten die Teigkugeln etwas andrücken und jeweils eine kleine Vertiefung hineindrücken. In diese wird die Vanille-Füllung mit dem Löffel hineingegeben.
Die Skoleboller 10-15 Minuten im Ofen backen bis sie goldbraun sind. Anschließend auf einem Gitter etwas abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit für die Glasur Puderzucker, Zitronensaft und Zitronenschale miteinander verrühren.
Die Skoleboller mit dem Zuckerguss bestreichen und mit den Kokosraspeln bestreuen.
Nom, Nom, Nom…

Und mit welchen Schweinereien pimpt ihr euren Frühstücks-Brunch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.